Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Zurück zur Artikelübersicht

Sportauspuff – der satte Sound eines hochtechnologischen Fahrzeugteils

Der Sportauspuff, ein hochtechnologisches Fahrzeugteil mit einer satten Soundgarantie, begeistert nicht nur Rennsportliebhaber, sondern ist in der Tuningszene das i-Tüpfelchen der Fahrzeugmodifikation. Dabei gilt es, beim Fahrzeugtuning nicht nur das optische Design eines Fahrzeugs zu ändern, sondern auch akustische. Hinsichtlich der Akustik bieten sich dem Autotuner nur drei Möglichkeiten: den Sound des Motors, der Auspuffanlage oder der HiFi-Anlage zu verbessern. Dabei geht es den Freizeit- oder Profischraubern keineswegs darum, nur die Lautstärke der Geräte zu verstärken, sondern um Balance und sportliche Ausgewogenheit.

Welche Produkte gelten als Sportauspuff?

Der Sportauspuff ist innerhalb der Tuningszene auch unter der Bezeichnung Endschalldämpfer oder Endrohre im allgemeinen Sprachgebrauch. Als leistungsstarkes Teil der Abgasanlage bietet das Utensil einen Mehrwert an Motorsound und unterstreicht den sportlichen Charakter eines Wagens. Da das Fahrzeugzubehör an den originalen Haltepunkten der Abgasanlage installiert wird, ähnelt der Sportauspuff dem serienmässig verbauten Original. Es handelt sich somit mehr um eine Erweiterung der Auspuffanlage, die relativ einfach installiert werden kann. Abgesehen von den Kosten können folgende Vorteile so manchen Fahrzeugliebhaber letztendlich von dem beliebten Tuningteil überzeugen:

  • hochwertigere Optik
  • beeindruckender Sound
  • höhere Leistung
  • geringeres Gewicht
  • längere Haltbarkeit

Wie funktioniert ein Sportauspuff und welche Aufgaben erfüllt die Auspuffanlage?

Die Abgasanlage eines serienmässigen Autos mit Verbrennungsmotor besteht üblicherweise aus:

  • Abgaskrümmer
  • Hosenrohr
  • Katalysator
  • Vorschalldämpfer
  • Endschalldämpfer
  • Endrohr

Die Aufgabe des Abgassystems ist es, das verbrannte Gas-Luft-Gemisch aus der Brennkammer des Verbrennungsmotors gefiltert an die Umgebung abzuleiten. Dabei sollen sowohl die Schadstoffe reduziert als auch die Geräuschkulisse minimiert werden. Beim Austausch des Endschalldämpfers sind somit immer die in den Fahrzeugpapieren vorgegebenen Grenzwerte zu beachten. In den meisten Fällen vereint der Endschalldämpfer die Konstruktion des Vorschalldämpfers, der auch Reflexionsschalldämpfer genannt wird, und des Mittelschalldämpfers, auch Absorptionsschalldämpfer genannt. Das Herzstück des Schalldämpfers ist ein perforiertes Rohr, das mit Edelstahlwolle umwickelt wurde. Das Endrohr hingegen leitet die Abgase vom Schalldämpfer nach aussen und einzige sichtbare Teil der Abgasanlage.

Welche Möglichkeiten, Typen und Kategorien der Auspuffoptimierung gibt es?

Es gibt drei Möglichkeiten der Auspuffoptimierung für den Halter eines Fahrzeugs:

  • Änderung der Auspuffblenden
  • Wechsel des Endschalldämpfers
  • Komplettanlagen aus Edelstahl

Generell gilt, dass die Änderung der Auspuffblenden einer Auspuffanlage regelkonform ist und keinen Beschränkungen unterliegt. Schalldämpfer hingegen werden je nach ihrem Konstruktionsprinzip in Reflexions- und Absorptionsschalldämpfer unterschieden. Werden in einem Serienauto überwiegend Kombinationen aus diesen Schalldämpfertypen verbaut, ist der bevorzugte Typ der Tuner mit Sicherheit der Absorptionsschalldämpfer. Zwischen dem gelochten Rohr und der Hülle befindet sich hier ein Dämmmaterial, das überwiegend hohe Frequenzen dämpft. Das Ergebnis ist ein kraftvoller, kerniger Sound.

Was sollte ich beim Kauf einer Sportauspuffanlage beachten?

Hochwertige Sportauspuffanlagen bestehen in der Regel aus einem hochwertigen und korrosionsfreien Material, zumeist ein rostfreier Stahl, der zudem gewichtsreduzierend wirkt. Beim Kauf eines Produktes sollte der Sportauspuff in Abhängigkeit vom Fahrzeugmodell ausgewählt werden. Erhältlich sind Sportauspuffanlagen generell für alle Fahrzeugtypen. Ein Prüfzeugnis des gekauften Produktes sollte vorliegen. Trägt eine Abgasanlage zur Leistungssteigerung des Fahrzeugs bei, muss dies in den Fahrzeugdokumenten eingetragen werden. Wer seinen Pkw mit einem Sportauspuff bestücken möchte, hat die Möglichkeit, entweder eine komplette Sportauspuffanlage oder nur einen Sportendtopf zu kaufen.

Wie laut darf ein Sportauspuff sein?

Die Nutzung einer Sportauspuffanlage ist nur dann regelkonform, wenn keine Lärmbelästigung in der Öffentlichkeit vorliegt. Laut den Informationen des TÜV darf die Geräuschkulisse eines Strassenwagens nicht mehr als 74 Dezibel betragen. Ein Sportwagen darf nur wenig mehr, nämlich 75 Dezibel erzeugen. Dies entspricht in etwa dem Arbeitsgeräusch eines handelsüblichen Staubsaugers.

Welche Auspuffanlagen benötigen ein Gutachten?

Neben der Installation von Spurverbreiterungen gehört das Tuning der Auspuffanlagen zu den attraktivsten Tuningmöglichkeiten im Strassen- und Sportwagenbereich. Das sichere Fahren im Strassenverkehr wird dabei vonseiten des TÜVs durch folgende Zeugnisse und Gutachten bestätigt:

  • Teilegutachten (TGA)
  • Allgemeine Betriebserlaubnis für Fahrzeugteile (ABE)
  • Allgemeine Bauartgenehmigung (ABG)
  • EG- oder ECE-Genehmigung
  • Nachträge oder Auszüge aus der Fahrzeuggenehmigung

Diese Prüfzeugnisse enthalten in ihren jeweiligen Kategorien sowohl Montagehinweise als auch Beschränkungen und Auflagen. Tuningteile werden dementsprechend ausschliesslich für die im Prüfzeugnis aufgeführten Fahrzeugtypen zugelassen. Da sich Tuningmassnahmen hinsichtlich der zur Verfügung stehenden Produkte gegenseitig beeinflussen können, – zum Beispiel die Kombination eines Fahrwerks mit einem dafür nicht vorgesehenen Lenkrad – kann dies die Fahrzeugstabilität minimieren und somit die Unfallgefahr erhöhen. Es gilt: Werden verschiedene Tuningteile miteinander kombiniert und umfangreiche Veränderungen vorgenommen, ist eine Begutachtung gemäss § 21 StVZO durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen-Service erforderlich.

Eine Sportauspuffanlage allein, kann durch ein Teilegutachten in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Allgemeine Betriebserlaubnis für Fahrzeugteile stetig mitzuführen, die bei einer möglichen Fahrzeugkontrolle vorgezeigt werden muss.

Welche Variationen von Endrohren gibt es?

Das Endrohr ist jener Teil des Auspuffs, der die Abgase des Endschalldämpfers unter dem Heck nach aussen leitet. Beim Fahrzeugtuning kann dieses Endrohr verchromt oder ersetzt werden. Oftmals wird ein Endrohr mit grösserem Durchmesser oder ein y-förmiges Endstück verbaut. Üblich ist es, eine Auspuffblende zu installieren, wenn es ausschliesslich um einen besseren optischen Eindruck geht. Folgende Ausrichtungen der Endrohre werden unterschieden:

  • senkrecht nach oben (Lkw, Traktoren u. Ä.)
  • gerade nach hinten (Sportwagen)
  • gekrümmt nach unten (Dieselfahrzeuge)
  • s-förmig (überwiegend bei älteren Fahrzeugmodellen)

Das könnte dich auch interessieren

Reifendruck beim Auto: Die wichtigsten Informationen und Tipps

Der Reifendruck ist beim Auto von entscheidender Bedeutung für das Fahrverhalten und die Sicherheit. Obwohl falsch eingestellte Werte eine echte Gefahr darstellen können, vernachlässigen viele Fahrer die Kontrolle. Mehr als 75 Prozent aller Autos sind europaweit mit zu niedrigem Reifenluftdruck unterwegs – das fand der Reifenhersteller Bridgestone in einer Studie heraus. Eine regelmässige Überprüfung gehört daher zu den Grundaufgaben der Fahrzeughaltung wie die Kühlwasserprüfung oder der Ölwechsel. In diesem Ratgeber verraten wir dir, weshalb die Luft im Pkw-Reifen so wichtig ist und wie du den richtigen Wert für dein Fahrzeug findest. Darüber hinaus geben wir dir Tipps für die Praxis.

Fachgerechter Autoabbruch – kein Stress und umweltfreundliches Recycling

Die Zeiten, als ein unbrauchbares Auto unweigerlich in der Schrottpresse endete, sind schon lange vorbei. Heute kümmern sich Entsorgungsbetriebe um Altautos und Unfallfahrzeuge, deren Reparatur sinnlos wäre. Der Schrottplatz war früher ein Ort, an dem sich Bastler und Liebhaber von Oldtimern durch Schrottberge kämpften und benötigte Ersatzteile selbst abmontierten. Inzwischen hat Recycling die Verschrottung zu grossen Teilen abgelöst und viele Abbruchunternehmen sind moderne Betriebe, die brauchbare Fahrzeugteile verkaufen und ihnen so ein zweites Leben verleihen. Andere Abbruchmaterialien entsorgen die Spezialisten fachgerecht. Das schont die Umwelt und die Geldbeutel der Kundschaft im gleichen Masse.

Steinschlagschutzfolie: Was bringt die Folierung, welche Produkte gibt es für das Auto?

Steinschlag kann an der Lackierung deines Wagens erheblichen Schaden anrichten. Aber auch Scheiben und die Abdeckung der Scheinwerfer werden durch Steinschläge beschädigt. Die Folierung wird in Form von passenden Zuschnitten auf den Lack gelegt und bildet so eine physische Barriere gegen den Steinschlag. Aber hat die Steinschlagschutzfolie auch Nachteile? Wie verklebt man so eine Folierung? Wo liegt der Vorteil? Und welche Produkte sind wirklich empfehlenswert? Du hast zahlreiche Fragen zum Thema – wir beantworten die wichtigsten!

Einpresstiefe Felgen – ein wichtiger Faktor für die Auswahl der Räder

Welche Reifen und Felgen zu deinem Auto passen, lässt sich an den jeweiligen Massangaben ablesen. Ein relevantes Merkmal ist die Einpresstiefe der Felgen. Diese Angabe erfolgt in Millimetern. Bei der Kennzeichnung ET25 handelt es sich also um eine Einpresstiefe von 25 Millimetern. Die Felgenmitte ist ausschlaggebend für die Ermittlung der Einpresstiefe. Wenn die Radanschlussfläche genau hier abschliesst, liegt das Mass bei ET0. Bei vielen Fahrzeugen ist die Einpresstiefe jedoch positiv. Das heisst, dass sich der Radflansch weiter aussen befindet als die Felgenmitte. So wirkt dein Wagen gleich etwas sportlicher.

Radnabenmotor – Der Antrieb für die E-Motorisierung

Der Radnabenmotor ist eigentlich keine neue Erfindung, ganz im Gegenteil: Bereits im Jahr 1900 entstanden die ersten Elektroautos mit Radnabenmotor. Lange Zeit fristete diese besondere Art von Antriebstechnik ein Nischendasein, doch in den letzten Jahren wandten sich immer mehr Autohersteller diesem besonderen Motor zu. Die Antriebsart verfügt über eine ganze Reihe von Vorteilen, ganz ohne Probleme ist sie allerdings nicht. In unserem Ratgeber erfährst du, was es über den Radnabenmotor zu wissen gibt.

Automatikgetriebeöl – Unterschiede bei Spezifikationen und Anwendungsbereichen

Getriebe und Motor in einem Fahrzeug bestehen aus komplexen Einzel- und Ersatzteilen, die in ständiger Bewegung sind und einer höheren Abnutzung unterliegen. Es ist daher wichtig, die Autoteile mit Schmierstoffen vor dem Verschleiss zu schützen. Während ein Ölwechsel beim Motor häufiger notwendig ist, ist das bei Getrieben nicht der Fall. Allerdings sind Automatikgetriebe in ihren Bau- und Ersatzteilen etwas anfälliger und daher in ihrer Beschaffenheit auch auf den Getriebeölwechsel angewiesen. Ein hochwertiges Getriebeöl schützt alle wichtigen Einheiten und weist ein gutes Fliessverhalten auf.